König der Löwen

——————————————————————————————————————————-

Prolog

Der wohl bekannteste Disneyfilm überhaupt: Der König der Löwen.

Kaum ein Film ist über eine so lange Zeitspanne ein Favorit in mehreren Altersgruppen. Entstanden ist der amerikanische Zeichentrickfilm im Jahre 1994 von den Beiden Machern Roger Allers und Rob Minkoff.Drei Jahre später, ab dem 8. Juli 1997, konnten Disneyfanatiker die ersten Aufführungen in Kino-und Theatersälen besuchen: Selten erlebte die Filmbranche einen vergleichbar grossen Ansturm an Zuschauern. Bis heute zählt der Film «The lion king» als kommerziell erfolgreichster Zeichentrickfilm weltweit. Ob das Drehbuch wirklich auf einer eigenen Idee basiert ist jedoch umstritten, da viele Handlungen an Shakespeares Tragödie “Hamlet” und “Kimba, der weiße Löwe” aus den späten 50ern angelehnt sein könnten.

Geschichte

Nicht nur wegen der Afrikanischen Kulisse, die zum ersten Mal von Walt Disney abgebildet wurde, war der Film eine Attraktion: Die musikalische Unterstreichung der Szenen sowie die pingelige Auswahl der Sprechrollen, die nur von Schauspielern mit afrikanischen Wurzeln besetzt sind, macht den Film durch seine Präzisität beinahe perfekt. Der König der Löwen kam im Jahre 2011 als Wiederaufführung im deutschen Sprachraum, als 3D-Film, erneut auf die Leinwand. Im Jahre 1998 und 2004 erschienen Fortsetzungen des Originals, die unter den Namen «Simbas Königreich» und «Hakuna Matata» zu finden sind. Beinahe bekannter als die Animation ist die Musical Adaption, die heute noch als dritt bekannteste Oper am Broadway spielt. 

Die Thematik handelt um ein Rudel von Löwen. Besonders Aufmerksamkeit bekommt der Sohn des Königs der Löwen, der unter dem Namen Simba bekannt ist. Als sein Vater Musafa seinem Sohn den Thron und somit auch die Aufsicht überlässt, passiert eine durch Machtsucht ausgeführte Tragödie; Simbas heimtückischer Onkel Scar lässt Musafa töten und macht Simba für den Tod verantwortlich. Von Scar manipuliert flieht Simba und will nie wieder zurückkehren, jedoch wird er schon bald von boshaften Hyänen verfolgt, die für ihn dasselbe Schicksal wie dieses seines Vaters wollen.

Auf der Flucht trifft er auf ein Erdmännchen und ein Warzenschwein namens Timon und Pumba, die ihn bis zum Schluss der Filmreihe begleiten, sowie das Löwenmädchen Nala. In der Zwischenzeit wird Scar zum Herrscher über das Land, seine treusten Untertanen sind die ebenso boshaften Hyänen. Das Land verarmt und das Volk hungert unter seiner Herrschaft, weshalb Simba zurück in die Steppe kehrt, da er immer noch glaubt, er habe sich dem Tod seines Vaters verschuldet. Mit gesammelter Kraft will er es mit Scar aufnehmen.Auf dem Königsfelsen bricht ein Kampf zwischen Gut und Böse aus: Hyänen und Scar gegen Simba und seine Freunde. Um sich selbst zu schützen versucht der selbst ernannte Herrscher den Hyänen die ganze Schuld anzuhängen und verfeindet sich so mit seinen treusten Beiständen. Mit den gleichen Worten mit denen Simba einst vertrieben wurde, wird jetzt Scar gedrängt, das Land zu verlassen;

„Lauf weg Scar. Und komm nie mehr zurück!“ 

Jedoch bricht auf der Bergspitze ein Endkampf aus, bei dem es um Leben und Tod geht. Natürlicherweise gewinnt Simba, der das Gute in dem Film symbolisiert. Scar fällt aus der Höhe in eine tiefe Schlucht, überlebt den Sturz, wird jedoch sofort von den verärgerten Hyänen verfolgt.Simba wird zum König erklärt und bringt den verlorenen Frieden ins Land zurück. Er gründet mit Nala eine Familie und schliesst den Kreis des Lebens- den berühmten circle of life mit dem gemeinsamen Nachwuchs.

Fazit

Der Klassiker ist nicht grundlos so bekannt: Zuschauer erkennen nicht schwer die wichtige Moral von Frieden und Zusammenhalt, Freundschaft und Ehrlichkeit. Ernste Szenen werden durch lustige Lieder und Zitate von Timon und Pumba immer wieder aufgelockert und sind im ganzen Film die originellsten und liebenswertesten Charakteren der Geschichte. Was als Kontrapunkt gesehen werden kann ist die beinahe überspitzte Trennung von Gut und Böse. Der Zuschauer erfährt in König der Löwen nicht, wieso die Bösewichte so grauenvoll sind, was bei anderen Disneyfilmen beinahe jedes Mal aufgeklärt wird. Trotz seinem Alter scheint die Geschichte nicht an Glanz zu verlieren und wird sicherlich auch in Zukunft eine beliebte Zeichentrickverfilmung sein.

Die beiden Macher Roger Allers und Rob Minkoff

Die berühmte Schlussszene mit dem lied “Circle of life”

Quellen:

https://www.promiflash.de/news/2019/07/13/haettet-ihrs-gewusst-10-fakten-zu-disneys-koenig-der-loewen.html

https://digitaleleinwand.de/2011/11/10/der-koenig-der-loewen-ist-zurueck-in-3d-digitaleleinwand-im-interview-mit-den-regisseuren-roger-allers-und-rob-minkoff/

https://speechfoodie.com/tatze-malvorlage/

1 thought on “König der Löwen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s